Der Blog für Tierfreunde

Tierliebe kann den finanziellen Ruin bedeuten

Oktober 5th, 2011 veröffentlicht in Haustiere, Hunde, Pferde, Tierhaltung
cc by flickr/ 20after4

cc by flickr/ 20after4

Ihr Hund hat sicherlich eine gute Erziehung genossen, jedoch kann bei unerwartete Situationen Ihr Hund außer Kontrolle geraten und erheblichen Schaden anrichten. Andere Hunde oder Schrecksituationen können den Hund in Panik versetzen. Eine Versicherung für Hundehaftpflicht ist zwar gesetzlich in den meisten Städten nicht vorgeschrieben, jedoch sehr empfehlenswert. Denn wer kommt für den entstandenen Schaden auf, wenn der Hund eine Person verletzt, Sachschäden in der Mietwohnung verursacht oder für einen Autounfall verantwortlich ist? Laut unserem Gesetz ist der Halter des Hundes verantwortlich und muss für alle Schäden aufkomme, welche durch Ihren Hund entstanden sind. In diesen Fällen greift eine Hundehaftpflichtversicherung. Die Versicherungen sind in der Regel einmal im Jahr zu bezahlen und der Beitrag beginnt ab 50 Euro. Selbstverständlich ist, dass auch andere Personen, welche Ihren Hund hüten oder mit ihm Gassi gehen versichert sind. Somit können Sie beruhigt Ihren Hund im Urlaub bei den Nachbarn zu Hause lassen.

Das gleiche gilt natürlich auch für Pferde. Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück dieser Erde. Ein eigenes Pferd heißt nicht nur Freude, sondern auch Verantwortung und oft eine hohe finanzielle Belastung. Die Pferdehaftpflicht kommt für entstandene Schäden an Dritten auf. Viele Vorteile der Haftpflicht überzeugen Pferdehalter. Zum einen sind alle Reiter des Pferdes mitversichert, also auch andere Reiter oder Reitbeteiligungen. Desweiteren sind Schäden an gepachten Reithallen, Stallungen und Ausläufen, Rennbahnen und Longieranlagen genauso mitversichert. Sogar ein Fohlen ist im ersten Jahr mitversichert. Da Pferde einen extrem hohen Schaden verursachen können, sollte die Deckungssumme mit Bedacht gewählt werden. Es wird eine Mindestsumme von 1,5 Millionen empfohlen, besser 3 Millionen. Damit sind Sie gut abgedeckt und müssen im Schadensfall nichts befürchten. Der Beitrag beläuft sich auf ca. 100 Euro pro Jahr. Jedes der Pferde muss separat versichert werden. Bei mehreren Tieren erhält man oft einen Rabatt. Ein individuelles Angebot verschiedener Versicherungen, kann die Entscheidung erleichtern.

Tags: , , , ,

Sorry, comments for this entry are closed at this time.