Der Blog für Tierfreunde

Dog Sharing: Hund mit zwei Herrchen

Februar 6th, 2012 veröffentlicht in Hunde
cc by flickr/ dearbarbie

cc by flickr/ dearbarbie

Wohl fast alle von uns rasen tagtäglich von Termin zu Termin. Dabei bleibt für ein Haustier oft nicht viel Zeit. Wer den ganzen Tag unterwegs ist, kann den vierbeinigen Freund kaum die ganze Zeit alleine lassen. Daher setzt sich aktuell das sogenannte „Dog Sharing“ durch. Dabei teilen sich zwei Herrchen oder Frauchen ein Tier.

Der eine nimmt den Hund zum Beispiel tagsüber und und der andere abends, je nachdem wie beide Tierbesitzer Zeit haben. Sowohl in Tierarzt-Praxen, in Hundeschulen oder aber online suchen Menschen nach Dog Sharing Partnern.

Experten raten dabei jedoch, dass der Hund offiziell nur einem gehören sollte, damit jemand die volle Verantwortung übernimmt. Die Tierhalter-Haftpflichtversicherung sollte dem Modell ebenfalls zustimmen und natürlich muss die Chemie zwischen Hund und den beiden Herrchen oder Frauchen stimmen! Nannte man dieses Prinzip früher nicht einfach „auf den Hund aufpassen“? ;-)

Auch bei der Ernährung sollte auf den Hund aufgepasst werden. Bei Hundefutter sollte nicht gespart werden. Da dies nicht ganz billig ist, lassen sich auch hier durch das Dog Sharing Kosten sparen.

Tags: , , ,

Sorry, comments for this entry are closed at this time.