Der Blog für Tierfreunde

Die gesellige Savannah

Oktober 9th, 2009 veröffentlicht in Katzen

Bei der Savannah handelt es sich noch um eine recht junge Rassekatze, die sich im Grunde erst in den vergangenen Jahren einen Namen machen konnte. Sie entstand durch die Kreuzung von einer afrikanischen Serval und einer gepunkteten Rassekatze, wie zum Beispiel der beliebten Ocicat. Der Name der neuen Rassekatze wurde von dem afrikanischen Lebensraum der Serval, der abwechslungsreichen Savanne, abgeleitet. Die Savannah zeichnet sich insbesondere durch ihr Aussehen aus. So verfügt sie über einen schmalen und doch recht kleinen Kopf, der jedoch mit großen und runden Ohren bestückt ist. Die Beine der Rassekatze sind außergewöhnlich lang und gleichen sich somit den Eigenschaften des Halses an. Desweiteren ist die Savannah sehr groß und verfügt über einen außergewöhnlich muskulösen Körper. Das goldgelbe bis beige Fell der Katze wird durch dunkelbraune bis hin zu schwarzen Tupfen und Streifen in Szene gesetzt und erinnert an die exotischen Raubkatzen. Die Raubkatzenflecken sind bei der Savannah auch auf der Rückseite der Ohren zu erkennen. Ein kleines Prachtstück ist aber auch der Schwanz, der in einem Wechselspiel aus dunklen und hellen Streifen endet. Desweiteren verfügt das Tier über sehr ausgeprägt Tränenlinien. Auch bei dem Gang erinnert die Savannah in vollsten Zügen an die Raubkatzen Afrikas.

Tags: ,

Sorry, comments for this entry are closed at this time.