Der Blog für Tierfreunde

Der Hund im Büro?

Oktober 11th, 2010 veröffentlicht in Hunde

Hund am Arbeitsplatz by flickr, WB - CMHDen meisten Arbeitnehmern wird klar sein, dass der eigene Hund im Büro nichts zu suchen hat, es sei denn natürlich es handelt sich um einen Blindenhund oder Ähnliches. Jedoch raten immer mehr Experten dazu, dass Hunde am Arbeitsplatz unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt werden sollten…

Warum? Studien haben herausgefunden, dass Hunde am Arbeitsplatz, in der Schule usw. die Motivation, die Kommunikation und die Konzentration der Mitarbeiter und Schüler fördern. War ein Hund bei den Tests anwesend, herrschte darüber hinaus ein besseres Betriebsklima.

Allgemein ist die gesundheitsfördernde Wirkung von Haustieren nachgewiesen. Zudem erspart man Hund und Herrchen einiges an privatem Stress. Natürlich wird ein Tier die Arbeit hier und da auch mal unterbrechen. Doch langfristig lohnen sich die Schmuseeinheiten.

Voraussetzungen für das Mitbringen des Hundes ins Büro ist, dass man den Hunden einen Aufenthaltsort schafft und sie es schaffen dort ruhig zu bleiben. Außerdem sollten die Tiere natürlich sozialverträglich sein und aufs Wort gehorchen. Nach rund vier Stunden sollten Hund und Herrchen kurz an die frische Luft, was ebenfalls am Ende auch gut für die Mitarbeiter ist.

Als Arbeitgeber sollte man eine Erlaubnis in diese Richtung gut prüfen und mit den Mitarbeitern in Sachen Realisierung absprechen. Es kann ja auch möglich sein, dass jemand Angst vor Hunden oder eine Allergie hat. Der Hund im Büro, generell eine gute Idee, wenn sie sich am Arbeitsplatz in die Tat umsetzen lässt!

Tags: , ,

Sorry, comments for this entry are closed at this time.