Der Blog für Tierfreunde

Die Maine Coon – Die sanfte Riesen-Katze

Oktober 15th, 2009 veröffentlicht in Katzen

Maine Coon by snuesch86Die Maine Coon ist der sanfte Riese unter den Katzen. Sie gilt als sehr intelligent und bedacht, kann spielend mit den Pfoten Wasserhähne oder auch Türen öffnen. Das hat es ihr auch eingebracht, dass sie gerne als Showkatze eingesetzt wird.

Laut einer Legende ist die aus den USA stammende Katze durch ein Kreuzung mit einem Waschbären (engl. “coon”) entstanden, doch heute wissen wir natürlich, dass das biologisch nicht möglich ist.

Genauso hartnäckig hält sich die Geschichte, dass einst Kapitän Thomas Coon, als er nach Neuengland reiste, seine Katzen stets bei sich hatte. Diese haben sich natürlich mit allen möglichen anderen Artgenossen gepaart und daher viele unterschiedliche Nachkommen gezeugt. Im Volk hieß es dann immer: “Noch eine Coon-Katze!”.

Ist auch eine schöne Geschichte und kann auch stimmen. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass sich die Maine Coon durch eine natürliche Auslese durchgesetzt hat. Ihr langes Fell schützt sie optimal für den Winter in Neuengland. Ein Vorfahre der Maine Coon könnte auch die Norwegische Waldkatze sein, die um 1.000 n. Chr. herum mit Leif Eriksson nach Amerika kam.

Genaues über die Herkunft können wir also nicht sagen, aber die Geschichten sind einfach zu schön… ;-)

Die Maine Coon gehört zu den größten Katzenarten überhaupt. Ein ausgewachsener Kater kann samt buschigem Schwanz schon mal 1,20 m lang werden. Neben dem vielen Fell am Körper sind auch die luchsähnlichen Pinsel an den Ohren ein Merkmal dieser Katze.

Maine Coons sind zwar ausgesprochen schöne und sanfte Tiere. Wer sie sich hält, sollte jedoch viel Zeit für die Fellpflege einplanen, besonders in der After-Gegend, da sich dort gerne Kot verfängt.

Wer hier keine Berührungsängste hat, wird alle Freude an den Riesen haben!

Tags: , ,

Sorry, comments for this entry are closed at this time.